2017-08 | Neues aus unserer Praxis

18. August 2017 by in category Allgemein with 0 and 8

Liebe Patienten/Innen, liebe Patienteneltern,

 

seit 1993 verbringe ich nun schon einen großen Teil meines Lebens damit, Kinder und Jugendliche zu untersuchen, Diagnosen zu stellen, Therapien einzuleiten, Impfungen und Vorsorgen durchzuführen und, und, und……

Das alles macht mir auch immer noch große Freude. Und ich bin weiterhin der Meinung, dass wir Kinder- und Jugendärzteden schönsten Beruf der Welt haben.

Manche von Ihnen haben es sicherlich schon mitbekommen, dass ich in den letzten 10 – 15 Jahren auch noch auf vielen anderen Gebieten unterwegs war; zuletzt war ich Landesverbandsvorsitzender des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte hier in Berlin. Darüberhinaus habe ich viele Vorträge gehalten zu den Themen Impfungen, Jugendmedizin und Praxisorganisation; ich hatte einen kleinen Lehrauftrag im Fach Pädiatrie für Studenten der Physiotherapie und Logopädie und bin Mitglied der Ethik-Kommission. Und weil das alles nicht genug war, bin ich auch noch seit 6 Jahren Mitglied der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung(KV) Berlin gewesen.

 

Am 18.5. 2017 wurde ich von der Mehrheit dieser Vertreterversammlung zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der KV Berlin gewählt; das bedeutet, dass ich dieses zukünftig zu meinem Hauptberuf machen werde. Eine völlig neue Aufgabe, nach 23 Jahren Praxis und jetzt mit 57 Lebensjahren die einmalige Chance, nochmals mit einer ganz neuen Aufgabe betraut zu werden.

Meiner Kandidatur war keine lang geplante Lebensentscheidung meinerseits voraus gegangen; sie war eher der Tatsache geschuldet, dass mein Vorgänger schon nach kurzer Zeit von seinem Amt zurück getreten ist.

Ich freue mich natürlich sehr über das Vertrauen, dass mir von vielen Kollegen/Innen mit dieser Wahl entgegengebracht wurde. Mir ist es besonders wichtig, zukünftig diesem Vertrauensvorschuss gerecht zu werden.

Was bedeutet das aber für Sie und Ihre Kinder?

Ich bleibe weiterhin der Praxis erhalten;bin ab dem 1. September 2017 jeweils einmal die Woche – zunächst mittwochs – für ca. 5 Stunden in der Praxis tätig.

 

In den übrigen Zeiten, wird sich unsere neue Ärztin Frau Züfle-Lemke um ihre Kinder/ um Euch kümmern. Sie macht das ganz super; davon habe ich mich persönlich überzeugt und ich denke, dass sie bald eine große „Fangemeinde“ unter Ihnen/Euch haben wird.

Dann bleibt mir noch Ihnen/ Euch allen nur das Beste zu wünschen. Drücken Sie mir die Daumen – wir sehen uns.

 

Ihr/ Euer

Dr. Burkhard Ruppert